SCHRITT 1/4
Starte Deinen Blog

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/ZmoFUCQTNsg

Schau Dir das Video an und erfahre, wo Du Deinen Blog erstellen solltest

Hinweis: Bitte verwende unseren speziellen Link oder klicke auf „Starte Deinen Blog“, wenn Du dich bei WebGo anmeldest, damit wir Dir die volle Unterstützung bieten können. Durch Verwendung des Gutscheincodes „FTRXT5“ im Bestellprozess wird Dir ein Rabatt in Höhe von 5 EURO von der ersten Rechnung abgezogen.

Starte Deinen Blog

Wichtig! Dieses sollte jeder Anfänger-Blogger wissen, bevor er einen Blog startet.

Ich freue mich, dich durch den genauen Prozess zu führen, den schon Tausende von Menschen benutzt haben, um einen erfolgreichen Blog zu starten.

Seit wir die 30-Tage-Blog-Challenge begonnen haben, haben sich fast 1000+ Personen angemeldet und die Ergebnisse waren unglaublich! Dieses Konzept funktioniert wirklich. Und der beste Teil? Es ist einfach und du musst uns nichts bezahlen.

Aber es sollte gesagt werden, dass es etwas Zeit benötigt.

Das Starten eines eigenen Blogs und Betreiben eines eigenen Blogs ist eine gute Möglichkeit, langfristig passives Einkommen zu erzielen. Was viele Leute nicht verstehen ist, dass sobald Sie loslegen, Sie buchstäblich Geld verdienen können, während Sie schlafen, anstatt zu einem Job zu gehen, bei dem Sie stundenweise bezahlt werden.Hier gehts nicht darum, schnell reich zu werden. Bitte denk nicht, dass du diesen Monat 20.000 Euro verdienen wirst. Es wird viel Zeit und Mühe kosten, dieses Niveau zu erreichen.Der Gedanke hinter dieser Challenge ist jedoch zu zeigen, wie einfach es ist, den Einstieg zu schaffen und ein kleines zusätzliches Einkommen zu erzielen. Mache mit deinem Blog nach der Challenge weiter, und du könntest du nach ein paar Monaten ein Vielfaches davon verdienen!

Also lass uns loslegen.

Erstelle Deinen Blog

Bevor wir anfangen können, überhaupt Geld zu verdienen, müssen wir natürlich erstmal einen Blog erstellen. Es gibt viele Möglichkeiten, um einen zu bekommen. Einige sind sogar kostenlos. Aber lass uns kurz über kostenlose Blogs sprechen und warum wir sie absolut nicht empfehlen.

WARUM DU DICH NICHT FÜR EINEN KOSTENLOSEN BLOG-SERVICE ENTSCHEIDEN SOLLTEST

  • es ist fast unmöglich, gute Suchmaschinenrankings direkt für deinen Blog zu bekommen, wenn sie alle durch die wichtigsten Blog-Hosts wie blogger.com geleitet werden.
  • Support für kostenlose Blogs ist praktisch nicht vorhanden. So, wenn du irgendwelche Probleme hast oder Hilfe benötigst, wird es wirklich schwer sein, Hilfe zu bekommen, wenn du selbst nicht so technisch versiert bist.
  • ein kostenloser Blog-Service erlaubt es dir nicht, Werbeanzeigen zu schalten. Stattdessen werden sie ihre Anzeigen auf deinem Blog schalten, aber du kannst deine eigenen nicht schalten – und oft lassen sie dich keine Affiliate-Links verwenden, so dass es wirklich schwierig ist, deinen Blog auf diese Weise zu monetarisieren.
  • Aber vielleicht am wichtigsten ist, dass ein kostenloser Blog-Service deinen Blog jederzeit herunternehmen kann, was häufiger passiert, als man denkt. Ich kenne jemanden, der fast drei Jahre investierte Zeit und Mühe verloren hat, nur weil sein kostenloser Blog-Host etwas nicht mochte, was er in einem Beitrag sagte.

Was die Wahl eines Blog-Hosts betrifft, empfehlen wir dir dringend, dir einen eigenen Hosting-Account zu besorgen und deinen Blog darauf einzurichten, da es mit Abstand die beste langfristige Lösung für den Betrieb eines erfolgreichen Blogs ist.

Wähle einen Blog-Hoster für langfristigen Erfolg!

Es gibt haufenweise verschiedene Hosting-Provider da draußen, aber wenn du das absolut beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben möchtest, dann empfehle ich dir WebGo. Es ist nicht nur einer der besten Hosting-Services, die du bekommen kannst, sondern auch diese ganze Challenge basiert darauf. WebGo wurde von HOSTtest zum Webhoster des Jahres 2017, 2018 und 2019 ausgezeichnet.Es gibt ein exklusives Angebot nur für dich, als 30-Tage-Blog-Challenge Teilnehmer, die diesen Kurs hier durchlaufen. Um Zugang dazu zu erhalten, musst du nur auf den Button „Starte deinen Blog“ unten klicken oder auf 30dayblogchallenge.de/webgo gehen und du erhältst Zugang zu diesem exklusiven Angebot. 

Wähle einen Webseiten-Hoster für langfristigen Erfolg!

Für Anfänger kann ich das Webhosting-Paket CMS Pro von WebGo empfehlen.

Es bietet 40 GB Speicher, unbegrenzt viele SSD-Datenbanken, kostenlose SSL-Zertifikate (absolutes Muss für deine Webesite!) und eine Inklusiv-Domain. Also alles, was du als Anfänger brauchst, um eine  WordPress-Webseite zu erstellen!

Als Neukunde bekommst du die ersten 6 Monate kostenlos und zahlst danach nur 4,95 € pro Monat (inkl. MwSt.).

 

Spar-Tipp: Wenn du den Gutschein-Code FTRXT5 während des Bestellvorgangs (bei der Angabe deiner persönlichen Daten) eingibst, bekommst du noch einmal 10 € Rabatt. Damit zahlst also nur 19,70 € im ersten Jahr!

Wähle einen Domainnamen aus

Als nächstes kannst du einen Domainnamen für deinen Blog registrieren.

Ich nehme an, wenn du einen Blog starten möchtest, hast du bereits eine Vorstellung davon, worüber du schreiben willst. Versuche am besten, einen eingängigen und kreativen Namen für deinen Blog zu wählen.

Wenn du einen Blog für dein Unternehmen startest, kann der Domainname genau deinem Firmennamen entsprechen, wie wir in diesem Fall: 30dayblogchallenge.de.

Wenn du einen Reiseblog startest, kannst du ihn z.B. rundumdiewelt.de oder vielleicht meinreisetagebuch.de nennen.

Es gibt auch eine einfache Lösung, wenn du Schwierigkeiten hast, dir einen Domainnamen auszudenken: Verwende einfach deinen vollständigen Namen (oder eine Variante davon). Dies gibt dir die Freiheit, zu bloggen, worüber auch immer du willst, wenn du dir noch nicht so sicher bist, worauf du dich langfristig konzentrieren möchtest.

Hast du bereits einen Domainnamen anderswo gekauft? Kein Problem, klicke einfach auf den Button „Weiter ohne Domain“ und ich zeige dir später wie du die Domain mit deinem WebGo Account verknüpfen kannst.

In den meisten Fällen empfehlen wir die Wahl einer „.de“-Domain, da sie am vertrautesten und zugänglichsten ist. Alternativ würde auch eine „.com“-Domain gehen.

Ist deine Wunsch-Domain nicht verfügbar?

Bitte beachte, dass der von dir gewählte Domainname möglicherweise bereits von jemand anderem gesichert wurde; in diesem Fall musst du möglicherweise ein paar verschiedene Namen ausprobieren, bevor du einen findest, der noch nicht registriert ist.

Wenn du diesen Prozess etwas frustrierend findest, denke daran: Dein Domainname muss nicht dauerhaft sein. Wenn du mit deinem Domainnamen nicht 100% zufrieden bist, kannst du ihn in Zukunft jederzeit ändern.

Klicke auf „Andere Domain prüfen“ und wähle einen neuen Domainnamen! Wenn du einen Namen gefunden hast, der verfügbar ist, klicke auf den Button „Diese Domain wählen“ und dann auf „Weiter“.

Es wird dir die SEO-Software Ranking Coach angeboten, die du aber nicht benötigst. Ich kann dir später kostenlose WordPress Plugins zeigen, welche die selben Funktionen haben, wie diese kostenpflichtige Software. Klicke auf den Button „Auf Angebot verzichten“.

Erstelle einen Account

Fülle das Formular mit deinen Benutzerdaten aus, um ein Konto zu erstellen.

Danach wirst du automatisch in deinen neuen WebGo account eingeloggt.

Klicke neben deinem ausgewählten Tarif auf „Jetzt Aktivieren“.

Persönliche Daten

Fülle das Formular mit deinen persönlichen Daten aus, um dein Konto zu vervollständigen.

Spar-Tipp: Wenn du den Gutschein-Code FTRXT5 während des Bestellvorgangs (bei der Angabe deiner persönlichen Daten) eingibst, bekommst du noch einmal 10 € Rabatt. Damit zahlst also nur 19,70 € im ersten Jahr!
 

SENDE MIR DEINE DETAILS

Nachdem Du diesen Schritt abgeschlossen hast, sende mir deinen WebGo-Benutzernamen per E-Mail an oliver@30tageblogchallenge.de und ich kann dich mit dem Programm vertraut machen und alle möglichen Probleme besprechen, bevor Du die Challenge startest.

Wenn Du mit der Einrichtung deines Blogs fertig bist, beantworte dir bitte diese Frage …

Was erhoffst du dir, wenn du dich der Challenge anschließt?

Ich möchte den Teilnehmern ein „Gesicht“ geben und Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Also, nochmal …

1. Erstelle deinen Blog mit WebGo – damit du deinen Blog von Anfang an richtig machst

2. Sende mir deinen WebGo-Benutzernamen per E-Mail – so erhältst Du das exklusive Challenge-Training.

Ich kann es kaum erwarten, dich an der Ziellinie zu begrüßen.

FAQ

Ich habe bereits einen Blog, kann ich trotzdem mitmachen?

Ja, sicher! Du müsstest jedoch entweder deinen Blog zu WebGo migrieren (geht ganz einfach), oder du startest einfach einen neuen für diese Challenge. Alternativ kannst Du diesen Kurs auch im Premium Bundle für 97€ erwerben.

Was muss ich bezahlen?

​Absolut nichts für meinen Kurs! Du benötigst jedoch ein Hosting-Konto für deinen eigenen Blog. Die meisten Challenge-Teilnehmer wählen den 1-jährigen Profi-Plan mit einer 6 Domain inklusive. Alles was Du brauchst ist der Blog und Du kannst loslegen. Bitte beachte, dass sich die Hosting-Preise von WebGo von Zeit zu Zeit ändern.

Brauche ich wirklich WebGo?

​Ja, für diese Challenge benötigst Du WebGo. Mit WebGo können wir ein handfestes Fundament für einen erfolgreichen Blog versprechen, da alle Tools, die Du benötigst, bereits in der Hosting-Lösung enthalten sind. Alle täglichen Anweisungen und Blog-Setups basieren ebenfalls auf dieser spezifischen Plattform.

Sind wir Affiliates von WebGo?

Ja. Wir erhalten eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für dich), wenn Du dich bei WebGo anmeldest. Dies ist einer der Gründe, warum wir die 30-Tage-Blog-Challenge kostenlos anbieten können. Unabhängig von unserer Challenge gehört WebGo wirklich zu den besten Angeboten für aufstrebende Blogger.

Was ist, wenn Ich noch keine Idee für einen Blog habe?

​Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Du noch keine hast. Und selbst wenn Du eine Idee haben solltest, ist sie vielleicht noch nicht ganz ausgefeilt. Das ist genau der Punkt, an dem du sein solltest.

Diese Challenge geht davon aus, dass du keine Idee hast.

Es gibt dir alle Tools und alle Übungen, die du brauchst, um eine zu entwickeln. Anschließend kommt der Schritt-für-Schritt-Prozess, der Dein Konzept in eine vollwertige Marke verwandelt.

Was ist, wenn ich denke, dass ich kein guter Autor bin, kein Selbstvertrauen habe oder nicht gerne schreibe?

Die gute Nachricht ist, dass ich mich eigentlich auch nicht für einen guten Autor halte. Die meisten der Blog-Post-Strategien, die ich in diesem Training teile, sind so konzipiert, dass andere Leute diese Schwerstarbeit leisten können, auf eine Art und Weise, die Ihr Publikum anspricht. Ein Weg, der den Leser zwingt, immer wieder zurückzukommen. Wenn du so schreibst, wird dein Publikum süchtig.

Auch wenn du schon immer mit dem Schreiben zu kämpfen hattest.

Selbst wenn du denkst, dass dein Schreiben schrecklich ist.

Selbst wenn du weißt, dass es nicht toll ist.

Das Training hilft Dir, Deinen persönlichen Schreibstil zu erkennen und ihn zu Deinem Vorteil zu nutzen!

Erfahre, wie Du WordPress installierst.

Du kannst bei WebGo die Blogging-Plattform WordPress mit einem Klick automatisch installieren. Im nächsten Schritt zeige ich Dir, wie das geht.

Starte Deinen eigenen Blog in den nächsten 30 Tagen

Werde Teil unserer kostenlosen E-Mail-Community mit exklusiven Tipps und Tricks rund um das Starten eines erfolgreichen Blogs.

Erfahre wie Du in nur 20 Minuten starten und gratis Zugang zu unserem 30-tägigen Videokurs bekommst.

Abmeldung jederzeit möglich. Etwa 2 bis 5 E-Mails im Monat. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.